Umzug Wien Trotz Verletzung Mut zum Ziel Verletzt man sich während der Arbeitszeit ist man automatisch durch die Berufsgenossenschaft für alle Folgekosten von Berufskrankheiten und auch Unfällen versichert. Diese greift aber nicht, wenn man sich beispielsweise beim Sport in der Freizeit verletzt. Dies ist ein Risiko. Jährlich verletzen sich etwa 1,5 Millionen Hobbysportler bei ihren Aktivitäten. Diese verlaufen zwar meist glimpflich, aber das muss nicht immer so sein. Die Krankenkassen zahlen hier dann zwar die direkte Behandlung, für Folgeschäden wird aber nichts von der gesetzlichen Unfallversicherung übernommen. Ist man so schwer verletzt, dass man nicht arbeiten kann, hat man nach einem Sportunfall genau den selben Anspruch auf Lohnweiterzahlung wie bei einer... © ferkelraggae - Fotolia.com Immobilienfonds galten lange als sichere Anlage, da es eine echt Substanz in Sachwerten war. Allerdings strauchelten dann immer mehr große Fondsanbieter wie die Deutsche Bank, KanAm und andere große Banken und Immobiliengewerbe. Trotzdem steigt momentan wieder die Nachfrage vor allem nach geschlossenen Immobilienfords. Viele Anleger sehen geschlossene Immobilienfonds als sicheren Tresor für ihr Kapital, weil sie darauf setzen, dass die Beteiligungsmodelle kontinuierliche Mieterträge aus Bürotürmen, Shoppingcentern oder Wohnungsportfolios erzielen. Dabei sind diese Fonds gar nciht so sicher, wie sie oft erscheinen. Denn viele Zeichner von Immobilien müssen zusätzlich noch Kredite aufnehmen, um die geplanten Projekte überhautp erst... sterbegeld.jpg Der Abschluss einer privaten Sterbeversicherung ist deshalb sinnvoll, weil die Krankenkassen die Leistung des Sterbegeldes entweder gänzlich oder in Teilen gestrichen haben. Seit 2003 erhalten Versicherte, die vor dem Jahr 1989 ihrer Krankenversicherung beigetreten sind nur noch die Hälfte des Sterbegelds von 525 Euro, also 262,50 Euro. Wer sich später versichert hat, erhält sogar gar kein Geld mehr. Eine private Sterbegeldversicherung bringt Vorteile insbesondere für alte und kranke Menschen mit sich, wenn keine finanziellen Vorkehrungen für ein Begräbnis getroffen wurden. Vorteile ergeben sich dadurch, dass die Angehörigen keine zu hohe eigene finanzielle Leistungen erbringen müssen, um das Begräbnis zu bezahlen. Die... was-ist-eine-sterbegeldversicherung.jpg Macht eine Sterbegeldversicherung eigentlich Sinn? Hilfe gibt einem auch dieser Artikel. Mit dem Tod sollte man sich nicht erst im hohen Alter auseinandersetzen. Es kann Jeden treffen und nicht erst im Greisenalter. Aber was ist dann eine Sterbegeldversicherung, was deckt sie ab? Sterben wird ja eh jeder einmal. Eine Sterbegeldversicherung soll die kompletten Kosten abdecken, die entstehen, wenn ein Mensch stirbt, sodass die Hinterbliebenen genug Geld haben um ein anständiges Grab, eventuell mit Grabstein zu finanzieren. Da gehen die Anforderungen natürlich bereits weit auseinander. Deshalb gibt es auch verschiedene Möglichkeiten so eine Versicherung abzuschließen. Die Höhe der Versicherung ist sehr flexibel. Je jünger Sie sind,... krankenvollversicherung.jpg In Deutschland bestehen zwei Krankenversicherungssysteme nebeneinander. Zum einen gibt es die gesetzliche Krankenversicherung, in der in der Regel Angestellte und Selbstständige bestimmter Berufsgruppen pflichtversichert sind. Zum anderen gibt es die privaten Krankenversicherungen, in denen Selbstständige und Angestellte versichert sind, deren Verdienst oberhalb der Versicherungspflichtgrenze liegt. Im Jahr 2011 (seit dem 1. Januar) lag diese bei 49.500,00 Euro p. a. Über private Krankenversicherungen waren im Jahr 2009 nach Angabe des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (kurz GDV) rund 8,86 Millionen Deutsche krankenversichert. Darüber hinaus besteht für gesetzlich Krankenversicherte die Möglichkeit, private... Seite 1 von 41234»
Partner: umzug Wien
Suche Submit Wer zahlt bei Sportunfällen in der Freizeit? Geschlossene oder offene Immobilienfonds Diese Versicherungen zahlen Sterbegeld Sterbegeldversicherung Sie wünschen sich eine Krankenvollversicherung? Das sollte sie bieten Januar 2013 Dezember 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Oktober 2011 Arbeitsunfähigkeit Beiträge Deckungssummen Familien Finanzen Gesundheit Haftpflichtversicherungen Hunde Kapitallebensversicherungen Kinder Kosten Krankengeld krankentagegeldversicherungen Krankenversicherungen Krankheit Nettoeinkommen Patienten Policen Schutz Schäden Sterberisiko unabhängig Versicherungsmakler Zusatztarife Zusatzversicherungen